Russell Dickerson – Same – CD-Review

Russell Dickerson mit seinem nach ihm selbst benannten 3. Longplayer! Der aus Union City, Tennessee stammende studierte Musiker ist aber eher ein Single-Spezialist, wie es bisherige Stücke der Marke „Yours“ (3-fach Platin), „Blue Tacoma“ (2-fach Platin), „Every Little Thing“ (Platin) und „Love You Like I Used To“ (Platin) eindrucksvoll aufzeigen.

Typisch für ihn, sind dann auch 13 der 15 Stücke genau in diesem Format angelegt. Lediglich die beiden letzten Tracks „Drink To This“ (hier gibt es mal zwei schöne, etwas längere Dann Huff-E-Soli) und das Vaterfreuden suggerierende  „Just Like Your Mama“ weichen mit um die 5 Minuten Spielzeit vom allgemeinen Schema ab.

Russell hat bei allen Songs als Co-Writer und -Produzent fungiert, desweiteren haben ihm Leute wie Zach Crowell, Casey Brown, Josh Kerr, Ben Johnson, Alysa Vanderheym und bereits besagter Dann Huff an den Reglerknöpfen assistiert.  

Die Scheibe bietet modernen New Country, der diverse Stile wie u. a. Country, Pop, R&B, Heartland- und Christian Pop-Rock musikalisch geschickt und gekonnt unter einem Dach vereint und dazu textlich auch genau das bietet, was der eher konservativ gestrickte  Amerikaner beim Hören so präferiert.

Der erste Versuch, in die Erfolgsspuren der oben angeführten Vorgänger treten, wird mit „She Likes It“, einem von bluesiger E-Gitarre und slowem Groove begleiteten R&B-Track, unternommen, bei dem Russell mit coolem Gesang aufführt, was seine Liebste so alles an ihm mag.

Und so kommt man insgesamt eine überwiegend  bekömmliche Scheibe zu hören, die man eher schön im Hintergrund abspielen lassen kann (bei mir läuft sie auf meinem 45-minütigen Weg zur und von der Arbeit aus im Auto), eine gewisse Tiefgründigkeit lässt sie eher vermissen. Den nächsten großen Singlewurf kann ich derzeit auch noch nicht entdecken. Stoff für Fans, die von eher moderneren Interpreten wie Chase Rice, Florida Georgia Line, Sam Hunt, Thomas Rhett & Co. angetan sind.

Triple Tigers/Membran (2022)
Stil: New Country

01. Blame It On Being Young
02. Sorry
03. She Likes It
04. I Still Believe
05. Big Wheels
06. I Remember
07. I Wonder
08. God Gave Me A Girl
09. All The Same Friends
10. Beers to the Summer
11. She’s Why
12. 18
13. Over and Over
14. Drink To This
15. Just Like Your Mama

Russell Dickerson
Russell Dickerson bei Facebook
Oktober Promotion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.