Vanessa Collier – Honey Up – CD-Review

Collier_300-300x265

Was soll man noch großartig schreiben? Wir hatten Vanessa Collier bereits im Review zu ihrer letzten Scheibe „Meeting My Shadow“ überschwänglich gelobt. Jetzt bringt die, besonders was das Thema Live-Präsenz angeht, umtriebige Künstlerin, mit „Honey Up“, ihr drittes Werk heraus.

Dabei knüpft die passionierte Saxofon-Spielerin nahtlos an den Vorgänger an. Die junge Dame hat wieder alle Tracks komponiert, als auch produziert und steuert neben dem Leadgesang noch dezente Gitarrenparts bei.

Umgeben wird sie diesmal von arrivierten Musikern wie Nick Stevens (drums, percussion), Nick Trautmann (bass), Sparky Parker (electric guitar), William Gorman (keys), Laura Chavez (electric guitar) und der Bläserfraktion mit Quinn Carson (trombone) und Doug Woolverton (trumpet).

Wie es nun mal bei Bläser-dominierter Musik so ist, gibt es, wie beim Vorgänger eine stimmig gehaltene Mischung aus swingendem und groovendem Jazz Rock/Pop und dezent südstaatlich umwehten Blues Rock. Klasse die spürbare Energie und Leidenschaft, die Vanessa sowohl beim Singen als auch in Ausübung ihres Blasinstrumentes, dem Saxofon, in ihre Songs investiert.

Meine Favoriten sind der mit so ein wenig New Orleans-Dixie-Flair bedachte Opener „Sweatin‘ Like A Pig, Singin‘ Like An Angel“ (herrliches Piano von Gorman, das durch Mark und Bein groovende Titelstück, und die mehr Blues-umwehten Sachen wie „Bless Your Heart“ (Laura Chavez mit E-Gitarrenspiel a la Peter Green) und der Rausschmeißer „Love Me Like A Man“ (mit furiosem Instrumentalteil im Endbereich des Liedes).

Und wenn schon ein alter Blues-Haudegen wie Buddy Guy in höchsten Tönen von Vanessa schwärmt: „There’s a young lady came onstage with me, I forget where I was but she’s playing an alto saxophone, and man she was amazing.“ Dann bleibt auch in Sachen ihres neuen Lonplayers „Honey Up“ nur hinzuzufügen: An amazing new album!

Eigenproduktion (2017)
Stil: Blues & More

01. Sweatin‘ Like A Pig, Singin‘ Like An Angel
02. Don’t Nobody Got Time To Waste
03. Honey Up
04. Percolatin‘
05. Icarus
06. The Fault Line
07. Bless Your Heart
08. You’re A Pill
09. You Get What You Get
10. Love Me Like A Man

Vanessa Collier
Vanessa Collier bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.