Don Johnson – Heartbeat – CD-Review

Wir schreiben das Jahr 1986. Don Johnson alias Sonny Crockett und Philip Michael Thomas als Rico Tubbs befinden sich im Steilflug, eine der beliebtesten US-Krimserien der Achtziger Jahre zu werden. Bis dato kannte meine Generation meist nur knochig-kauzige Ermittler wie Kojak, Columbo, Rockford und Cannon. Lediglich mit Tom Selleck in der Serie Magnum war eine … Don Johnson – Heartbeat – CD-Review weiterlesen

Jason Aldean – They Don’t Know – CD-Review

7. Studio-Album von Jason Aldean. Er zählt schon seit geraumer Zeit zu den Stadien-füllenden Megastars der Nashville-Szene und was soll man nach sechs Alben, die alle bis auf zwei kleine Ausnahmen unter den Top-5 der Billboard Country- als auch der Genre übergreifenden Charts gelandet sind (die beiden letzten jeweils in beiden Rankings auf Platz 1), … Jason Aldean – They Don’t Know – CD-Review weiterlesen

Kevin Costner & Modern West – Turn It On – CD-Review

Wenn Schauspieler ins (Rock-) Musikfach wechseln (vor allem die aus dem vermeintlich glamourösen Stadtteil einer kalifornischen Metropole) gilt das in der Regel als eine weitere Option, ihre Kontostände (die sich eh meist schon jenseits von Gut und Böse befinden) aufzubessern oder ihre vermutlich schon von Geburt an verankerte Profilneurose noch intensiver ausleben zu können. Ein … Kevin Costner & Modern West – Turn It On – CD-Review weiterlesen

John Craigie – Asterisk The Universe – CD-Review

Review: Stephan Skolarski Asterisk, das typographische Sternenzeichen ist sicher eine ungewöhnliche Namensgebung für den neuen Longplayer des US-amerikanischen Singer/Songwriters John Craigie; doch sein Album „Asterisk The Universe“ hat ebenso wie das 5-strahlige Sternchen auf dem Plattencover eine magisch-faszinierende Ausstrahlung und einen eigenen Kosmos zu bieten. Der aus Los Angeles stammende, 40-jährige Craigie ist mit seinen … John Craigie – Asterisk The Universe – CD-Review weiterlesen

Haley Johnsen – 03.02.2020, Kulturrampe, Krefeld – Konzertbericht

Markus Peerlings packt „Caesar’s Pallets“ wieder aus! Den Anfang der diesjährigen Reihe von Solo-Konzerten im Wohnzimmer der Kulturrampe machte Haley Johnson. Durch ihre erfolgreiche Teilnahme beim Song-Contest American Idol erlangte sie in Amerika bereits einen hohen Bekanntheitsgrad. Im vergangenen Jahr promotete sie ihr Debüt-Album „Golden Days“ auf ihrer ersten Europa-Tour. Nun kehrte die talentierte Songwriterin … Haley Johnsen – 03.02.2020, Kulturrampe, Krefeld – Konzertbericht weiterlesen

Various Artists – Country Music Awards 2019 – CD-Review

Review: Stephan Skolarski Seit mehr als 50 Jahren ist eine Musikveranstaltung in den USA das ultimative Ereignis im Business – die jährliche Verleihung der „Country Music Association Awards (CMA Awards) ist Kult. Diese Unterhaltungsshow wird natürlich „nationwide“ im amerikanischen TV übertragen und genießt den Ruf gigantischer Einschaltquoten. Die CMA-Awards gelten in der Branche inzwischen als … Various Artists – Country Music Awards 2019 – CD-Review weiterlesen

Brantley Gilbert – Fire & Brimstone – CD-Review

Knapp drei Jahre ist es her, dass Brantley Gilbert, neben Jason Aldean wohl einer der beiden Platzhirsche in Nashville im im eher Rock-getriebenen Country, sein letztes Album „The Devil Don’t Sleep“ veröffentlicht hat. Allerdings hat der aus Jefferson, Georgia stammende Musiker, das Recht der Zeit auf seiner Seite, denn er bedient sich nicht Fremdkreationen, sondern … Brantley Gilbert – Fire & Brimstone – CD-Review weiterlesen

Jon Pardi – Heartache Medication – CD-Review

Ein Künstler, der mich vor einigen Jahren mal absolut positiv überrascht hatte, ist Jon Pardi. Seine beiden von mir reviewten Longplayer „Write You A Song“ und „California Sunrise“ schlugen ein wie Bombe, letztgenannter erklomm die Pole-Position in den Country-Charts und hielt sich dort über zwei Jahre in den Top 25!!! Jetzt holt der aus Dixon, … Jon Pardi – Heartache Medication – CD-Review weiterlesen

The Kentucky Headhunters – Live At The Ramblin‘ Man Fair – CD-Review

Manches Gute erreicht einen erst auf Umwege oder nach langer Zeit. Wenn man an Southern- oder Blues Rock denkt, fallen einem zunächst die alten Verdächtigen wie Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet, Outlaws, Blackberry Smoke, Black Stone Cherry oder auch ZZ Top ein. Die Kentucky Headhunters sind hierzulande aber eher Insidern vorbehalten. Dabei handelt es sich wahrlich … The Kentucky Headhunters – Live At The Ramblin‘ Man Fair – CD-Review weiterlesen

Tedeschi Trucks Band – 14.04.2019, RuhrCongress, Bochum – Konzertbericht

Die Tedeschi Trucks Band wieder zurück in unseren Sphären, diesmal im Bochumer RuhrCongress. Ungefähr 1.100 Zuschauer, überwiegend aus der Generation 50+, hatten sich in der bestuhlten Location eingefunden, um das eindrucksvolle Ensemble um die beiden Leader Susan Tedeschi (in einem rot-schwarzen luftigen Sommerkleid) und Derek Trucks, in ihrem musikalischen Treiben bewundern zu können. Das erste, ca. … Tedeschi Trucks Band – 14.04.2019, RuhrCongress, Bochum – Konzertbericht weiterlesen